Sektion Braunschweig
zweispaltig
Aus dem Mitteilungsblatt 4/2017
Allgemein

Vom Plan, eine Kapelle zu errichten

Armin Rogge
Kapellenmodell
Foto: Armin Rogge

Inzwischen ist es ja hinreichend bekannt, dass der Kapellen-Freundeskreis Braunschweiger Hütte e. V. plant, durch Spendengelder eine kleine Kapelle im Umfeld der Hütte zu errichten. Da wir keine Vorschläge zu Form und Aussehen auf meine Anfrage in Braunschweig-Alpin bekommen haben, ist im Vereinsvorstand ein Vorschlag entwickelt worden. Norbert Decker hat diesen im Maßstab 1: 50 als Modell umgesetzt. Im Juni dieses Jahres haben wir mit einem Vertreter der Firma Maurer & Wallnöfer (M&W) vor Ort über die Umsetzung gesprochen. Im Ergebnis fertigen sie uns gegen Bezahlung des Materials die tragende Holzkonstruktion. Die Montage vor Ort, abgesehen von der Steinverkleidung würde von der Firma gespendet. Die statische Berechnung und die sonstigen bautechnischen Nachweise werden eine persönliche Spende des Zimmermeisters von M&W.

Eine Steinmetzfirma aus dem Ötztal hat uns ein Angebot für die Steinverkleidung gemacht. Derzeit ermitteln wir noch das Kostenvolumen für die Dachverkleidung, das Fundament, die Bodenplatte und erforderliche Hubschrauberflüge. Anlässlich der Jubiläumsfeier hat uns Dompredigerin Cornelia Götz spontan die Zusage gemacht, die bunten Buchstaben des Kalligraphie-Künstlers J. Pfropfe, die im Braunschweiger Dom hängen, zugunsten des Kapellenbaus zu verkaufen. Sie wolle dann die erbaute Kapelle auch weihen.

Dombuchstaben
Foto: Günter Gehrke

In einem Gespräch mit Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat er mir die Unterstützung bei der Suche nach Sponsoren zugesagt. In seiner Funktion als Präsident bzw. Vorsitzender von einigen Stiftungen unterstützt er unser Vorhaben. Von dem Modell, wie die Kapelle aussehen soll, csind die Hüttenpächter, der Bürgermeister Haid aus St. Leonhard wie auch unsere Vertreter aus Braunschweig begeistert. Eine Frau aus dem süddeutschen Raum hat mir das Angebot unterbreitet, eine Ikone zu stiften.

Spenden nehmen wir auch weiterhin gerne auf dem Konto der Norddeutschen Landesbank unter DE93 2505 0000 0201 0001 71 entgegen.

Herzlichen Dank.

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 17. November 2017