Sektion Braunschweig
zweispaltig
Aus dem Mitteilungsblatt 3/2016
Skigruppe

Skigruppe an der Kletterwand

Doris von Gramatzki

Ü. 60 - nein bis Ü. 80. Diese Oldies wollten es wissen. Wo liegen die eigenen Grenzen? Schnupperklettern war für die Skigruppe am 16.Juni ab 18.30 Uhr angesagt. 11 um die Siebzigjährige erkundeten die Kletterwand, teilweise begleitet von ihren besorgten oder bewundernden Lieben. Unter der fachkundigen Leitung von Carsten und Mathias wurden zunächst zwei Gewichtsgruppen gebildet. Dann erfolgten alle weiteren Einweisungen in diesen Kleingruppen. Ich war bei Mathias. Das Anlegen und Anpassen eines Sitzgurtes war schnell erledigt.

Schwieriger wurde es beim Achterknoten.
Foto: Karlheinz Enke

Bei Matthias sah das ja ganz einfach aus, aber beim eigenen Nachlegen schlichen sich bei uns schnell Fehler ein. Nach einigem Probieren mit geduldiger Hilfe schafften wir ihn aber schließlich alle. Jetzt nur noch einige Hinweise zum richtigen Sichern, das Lernen der wichtigsten Kommandos und der Partnercheck. Endlich konnte es richtig losgehen – gesichert Hoch!

Es sieht doch schon gut aus
Foto: Karlheinz Enke

„Nur, welche Route gehe ich? Was traue ich mir zu? Was ist einfach?“ Nachdem es ein Mutiger nach oben geschafft hatte, „Seil zu!“, rief, heile und stolz wieder unten ankam, da war die anfängliche Scheu vorbei. Und gerade diejenigen Zögerlichen, die vorher nur mal gucken wollten, konnten später mit dem Klettern gar nicht mehr aufhören und trauten sich auch schon schwierigere Routen zu.

Zum krönenden Abschluss gab es von unseren Geburtstagskindern, Dagmar und Helmut, noch kleine Leckereien und Getränke. Die Zeit verging dabei im Flug. Doch gegen 21 Uhr war Eile angesagt. König Fußball, Europameisterschaft, Deutschland spielte gegen die Slowakei. Das war ein schöner Abend. Zufrieden mit sich und auch ein wenig stolz auf die eigene Leistung eilten wir zum Fernsehen.

Danke für die gute Idee, lieber Helmut! Und ein besonderes Dankeschön an die geduldigen Helfer Carsten und Mathias. Das Schnupperklettern hat viel Spaß gemacht.

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 2. September 2016