Sektion Braunschweig
zweispaltig
Aus dem Mitteilungsblatt 1/2007
Skigruppe

Skitourenwettbewerb…

Punktesammeln
Mitglieder der Skigruppe sammeln Punkte
Foto: Helmut Hielscher

10. Januar 2007. Lufttemperatur draußen 13 °C. Durch das geöffnete Fenster scheint die Mittagssonne warm herein. Kein Schnee im Harz.

Vor mir im Regal steht der Wanderpokal für den Skitourenwettbewerb der Skigruppe des DAV Braunschweig. Erinnerung: Als Karlheinz die Ergebnisse der Saison 2005/2006 verkündet und mir den Pokal für die höchste Punktzahl überreicht hat, habe ich mich natürlich gefreut, ihn für ein Jahr mit nach Haus nehmen zu dürfen. Aber ich habe mich auch ein wenig geniert, weiß ich doch, dass ich keineswegs ein besserer Skiläufer bin als die anderen Teilnehmer am Wettbewerb. Zu gut erinnere ich mich an meine Probleme beim Bergabfahren, denke z.B. daran, wie Helmut mich in Norwegen fast an die Hand genommen hat, um mich vom Ruten durch windgepressten Schnee und teilweise freigewehte Felsen nach Dalseter herunter zu bringen. Die hohe Punktzahl war nur möglich durch eine ungewöhnlich lange Saison (erste Tour am 26.11.2005, die letzte am 8.4.2006) sowie durch eine Woche Erzgebirge und zwei Wochen Norwegen, jeweils bei besten Wetter- und Schneeverhältnissen, bei denen einem gar nichts anderes übrig bleibt als tagtäglich weite Strecken zu laufen. Da ist die Leistung von Brigitte und Helmut, die „nur“ im Harz gelaufen sind und dabei auch mehr Punkte als je zuvor erreicht haben, mindestens ebenso hoch einzuschätzen. Wenn ich den Pokal also als eine Anerkennung angesehen habe, dann dafür, dass es mir trotz mancher Widrigkeiten und Frusts beim Abwärtsfahren immer wieder gelungen ist, Freude am Langlauf zu haben. Diese Freude und auch Ansporn durch den Pokal habe ich meinen Kameraden für die kommende Saison gewünscht …

11. Januar 2007. Es ist deutlich kälter als am Vortag, windig und regnerisch. Auf dem Brocken könnte es schneien. Hoffnung keimt auf.

Eberhard Fay

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 11. Februar 2007