Sektion Braunschweig

Klettergruppe

 
Die Klettergruppe am Schlafenden Löwen Okertal/Harz
Foto: Wolfgang Pietsch

Was gibt es seit dem letzten Mitteilungsblatt zu berichten…: Nun, gut vertreten war die Klettergruppe beispielsweise im Dezember beim Biotopeinsatz im Okertal. Vielen Dank nochmal an alle Helfer, es hat sich gelohnt und Spaß gemacht! So kann man an einem Wintertag auch ins Schwitzen kommen und sich jetzt schon auf trockene, sonnige Felsen freuen. Und weil wir das Okertal richtig gern haben, statteten wir ihm sowohl am 30.12. als auch am 01.01. (Danke Carsten für die Orga!) nochmal einen Besuch ab. Kletternder Weise verabschiedeten wir somit das alte und begrüßten das neue Jahr. Und zu eben diesem gibt es natürlich was zu sagen:
Schön ist‘s, wenn man von anderen lernen und gute Ideen übernehmen kann. In diesem Sinne greifen wir mal eine Vorgehensweise des DAV Hamburg ab und streuen den Vorschlag in die Runde, kleine Interessengruppen zu starten. Das kann beispielsweise so aussehen, dass jemand, der sich ordentlich kaputt machen will, ein paar Gleichgesinnte zum Rissklettern sucht oder dass ein anderer Jemand eine Route oder einen Schwierigkeitsgrad (am Fels?) projektiert und noch ein paar Kletterer mit einbeziehen möchte. Vielleicht haben einige von euch bereits genau das getan und freuen sich über Verbündete. Wie auch immer, meist gibt es gleich mehrere Leute mit ähnlichen Vorstellungen, nur findet man die nicht immer auf Anhieb. Wer sich also angesprochen fühlt und für das ein oder andere Unterfangen noch Mitstreiter sucht, der möge uns sehr gerne kontaktieren.

Was uns sonst noch bewegt: So praktisch, nah und schön unsere Kletterwand ist, wir wollen mehr an den Fels, denn das Naturerlebnis kann sie nicht ersetzen. Das heißt, dass mit vorheriger Ankündigung (Zeit zum Bilden von Fahrgemeinschaften muss sein und auch der Chef muss evtl. seinen Segen dazu geben) auch mal an einem frühen Dienstagabend/-nachmittag das Okertal statt der Kletterwand angesteuert wird. Ansonsten bleibt es aber bei unseren bekannten Terminen. Ab ca. Mitte April werden wir uns wieder an der Kletterwand treffen und jeden ersten Dienstag im Monat unser Gruppentreffen haben. Gut bewährt haben sich hier der Holzwurm und das Havanna; was davon wir jeweils anvisieren erfahrt ihr wie gehabt per Mail über den Kletterverteiler.

Hinsichtlich unserer Gruppenfahrten steht bisher zumindest ein Ziel fest: Über Himmelfahrt ist die Heidelberger Wiedenbachhütte nahe der Kletterdestination Battert reserviert. Bis auf einige wenige Plätze sind die Kapazitäten für diesen Termin bereits ausgeschöpft. Da erfahrungsgemäß bei dem ein oder anderen immer etwas dazwischen kommen kann, würden wir hier eine Warteliste anlegen. Wer also Interesse hat, kann sich gerne bei uns melden. Vorstiegserfahrung am Fels sowie Erfahrung im Umgang mit mobilen Sicherungen sollten mitgebracht werden; die vorhandenen Sicherungen fallen eher spärlich aus.

Was uns als Klettergruppe sonst noch um- und antreibt sind Wunschstationen wie Steinbachtal, Teutoburger Wald, Elbsandsteingebirge, Chamonix… wir freuen uns auf vielfältige Kletterei.

Viele Grüße, Frank und Nina

Allgemeines

Um die Kommunikation ein wenig zu vereinfachen haben wir seit längerem einen Email-Verteiler eingerichtet. Wenn Ihr also Interesse an unseren Aktivitäten habt, lasst Euch einfach mit eintragen. Zusätzlich lässt sich die Adressliste der Klettergruppe zwecks Organisation von Aktivitäten passwortgeschützt aus dem Netz laden. Wie’s funktioniert findet Ihr unter Internes. Darüber hinaus stehen die Chefs natürlich jederzeit gerne für Fragen zur Verfügung.

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 7. November 2016