Sektion Braunschweig

Referent für Leistungssport

Trainer + Kids beim 2. „JJ“-Training
Foto: Michael Sieder
Matthias und Anton beim Punktesammeln
Foto: Michael Sieder
Jannik in Action
Foto: Michael Sieder

Text: Michael Sieder

„Harte Arbeit schlägt Talent, wenn das Talent nicht hart arbeitet“

Diesen Leitspruch vor Augen drehen wir beständig an den verschiedenen Schrauben, die es für eine erfolgreiche Arbeit im Leistungssport (im Folgenden „LS“) zu justieren gilt. Drei dieser aktuellen Schrauben seien hiermit kurz vorgestellt:

a) Unser Vorstand – und das ist in DAV Sektionen nicht selbstverständlich – steht der Förderung des LS durchweg offen und positiv gegenüber, und hinterfragt (berechtig­terweise) interessiert die aktuellen Entwicklungen. Dank hierfür! So bestätigte unser Vorstand dem „Referat Leistungssport“ zur besseren Planung und Stärkung der Eigen­verantwortung für 2018 erstmalig auch ein eigenes Budget, das es nun verantwortungsvoll zu verwalten gilt.

b) Unter Beachtung der anstehenden Wettkämpfe sowie der saisonalen Spezifikation auf Lead, Speed oder Bouldern haben wir Rahmen­trainingspläne erstellt, die nun konsequent umgesetzt und, wo nötig, angepasst werden müssen.

c) Unsere Athleten von morgen :-): mit viel ehrenamtlichem Engagement durch unsere TrainerInnen und sogar Eltern führten wir Anfang des Jahres zwei zusätzliche Qualifikations- und Sichtungstrainings für das kommende „Junior Jam – Event“ durch. 1000 Dank nochmals an Clara, Laila, Lena, die Eltern Kerstin und Matthias Körner und auch an Thorben aus der Leistungsgruppe für Eure Unterstützung!

Für mich als Jugend-Trainer war’s im Übrigen eine supertolle Erfahrung, auch einmal solch kleine, begeisterte Purzel anzuleiten, zu beobachten und zu motivieren.

Drei von den Kids sind mittlerweile der Leistungsgruppe beigetreten, aber davon mehr im Beitrag der Leistungsgruppe
selbst.

Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 17. Juni 2018