Sektion Braunschweig

Basiskurse Kletterwand / Harz / Ith

Knotenkunden

Kenntnisse über geeignete Knoten sind nicht nur im Bergsport eine unentbehrliche Grundlage, um unterschiedlichste Dinge mit Hilfe von Seil- oder Bandmaterial schnell, sicher, haltbar miteinander verbinden oder verschnüren zu können und ggf. diese auch leicht wieder zu lösen. Die vielfältigen Verwendungszwecke, aber auch die Eigenschaften des zu verknotenden Materials und der Knoten selbst haben zu einer fast unüberschaubaren Fülle an Knotenarten und Varianten geführt. Davon sind im Bergsport zum Glück nur wenige Knoten praktisch relevant. Einigen dieser Knoten begegnen Bergsportler gleich in mehreren Disziplinen und Anwendungszusammenhängen.

Im Rahmen "Knotenabends" erhalten Teilnehmer unabhängig von der angestrebten oder ausgeübten Bergsportdisziplin einen guten Einblick in grundlegende Knotenarten und ihre Anwendung. Dabei liegt der Fokus auf einfache Knoten wie zum Beispiel, das Einbinden ins Seil, dem Anschlagen oder Verbinden von Seilen und Schlingen sowie zur Selbstsicherung bzw. Hintersicherung.

KursnummerKW-12 Knoten
VoraussetzungenMitgliedschaft im DAV, sonst keine weiteren Voraussetzungen; Jugendliche unter 14 Jahren bitte nur in Begleitung eines Elternteils bzw. Sorgeberechtigten.
OrtGeschäftsstelle der Sektion, Münzstr.9, Braunschweig
TerminMi. 22. März 18.30 bis ca. 20.30 h
KursinhalteVorstellung und Gelegenheit zum Üben grundlegender Knoten im Bergsport; exemplarische Erläuterungen relevanter Anwendungsbereiche und Eigenschaften von Knoten und ihre Bewertung im Hinblick auf Handhabung, Sicherheit und Fehlermöglichkeiten. Behandelt werden u.a. folgende Knoten: Überhandknoten, Sackstich, Achterknoten, Ankerstich, Prusikknoten, Mastwurf sowie der Bandschlingenknoten – Letzterer als Beispiel für einen eher problematischen und heute kaum noch verwendeten Knoten.
KurszielDie Teilnehmer lernen grundlegende Knoten aus dem Bergsport kennen und erfahren dabei beispielhaft, welche Kriterien für die Auswahl und Anwendung von Knoten von Bedeutung sind. Nicht Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmer zur selbstständigen Anwendung der vorgestellten Knoten für bergsportliche oder sonstige Verwendungen zu befähigen. Dies bleibt den jeweiligen Einstiegskursen in die verschiedenen Bergsportdisziplinen vorbehalten.
Kosten5,- €
Kursmaterialwird vom Kursleiter zur Verfügung gestellt; eigenes Material kann mitgebracht werden
Teilnehmerzahl

mind. 6, max 8 Personen

LeitungLars Jansen, Kletterbetreuer der Sektion
Anmeldung

Per E-mail an die Geschäftsstelle (sektion@davbs.de) oder persönlich bei Lars Jansen: mail@lars-jansen.de

Kletterwand Anfängerkurs

Unsere Anfängerkurse sind für alle, die noch nie geklettert sind oder bisher nur mal „hineingeschnuppert haben“ oder schon lange nicht mehr geklettert sind. Du musst kein DAV-Vereinsmitglied sein, brauchst keine Vorkenntnisse und auch kein Material.

Im sicheren Terrain unserer Kletteranlage an der Außenwand der Sporthalle in der Güldenstraße erlernst Du den Umgang mit Seil, Klettergurt, Sicherungsmaterialien und Knoten unter fachkundiger Anleitung.

Wir bringen Dir alle notwendigen Hand- (und Fuß-)griffe bei, sowie die neusten Sicherungsmethoden für das Sportklettern.

Nutzung der Kletterwand und "DAV-Kletterschein".

Wer Spaß am Klettern gefunden hat und an der Kletterwand regelmäßig klettern möchte, muss Mitglied des DAV werden, eine "Nutzerkarte" erwerben und zu einem späteren Zeitpunkt (ca. 4-6 Wochen nach dem Kurs) auch eine kleine Prüfung für den DAV-Kletterschein Vorstieg ablegen.

Die Anforderungen für den Vorstiegsschein werden auch in diesem Kurs vorgestellt und geübt. Das Erlernte kannst Du dann selbstständig an unserer Kunstwand weiterentwickeln und bei einem unserer Trainer die Prüfung ablegen (Gebühr: 6 €)

OrtOutdoor Kletterwand des DAV Sektion Braunschweig, Güldenstraße 39c
Kursdauer, TermineInsg. ca. 12 Stunden, (Samstag+Sonntag)
Termine siehe unten
VoraussetzungMitgliedschaft im DAV nicht zwingend, bevorzugt werden aber Vereinsmitglieder, Mindestalter 16 Jahre,
Keine Vorkenntnisse im Klettern notwendig
KursinhalteEinführung in die Grundlagen des Kletterns an Kunstwänden, einschließlich der Sicherungstechniken, die für die DAV Kletterscheine relevant sind.
AusrüstungBequeme, aber strapazierfähige und der Witterung entsprechende Bekleidung; wer hat: Kletterschuhe oder sehr feste und enge Turnschuhe.
Kletterausrüstung wird gestellt. Bei passender Schuhgröße gibts auch von uns Kletterschuhe.
Kosten60,00 € für DAV-Mitglieder (für Nichtmitglieder 70,00 €, siehe Organisatorisches)
Teilnehmerzahlje 6 Personen pro Trainer
LeitungAusgebildete Fachübungsleiter oder Kletterbetreuer der Sektion Braunschweig,
AnmeldungMit dem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax an die Geschäftsstelle

Kursnummern und Termine:

KW-13-A1.+2. April 2017Wiebke Fleck, Holger Blum
KW-14-A8.+9. April 2017Lars Jansen, Andreas Nerlich
KW-18-A6.+7. Mai 2017Wiebke und Marco Fleck
KW-20-A

20.+21. Mai 2017

Carsten Burkart, Dirk Reinecke
KW-24-A17.+18. Juni 2017Carsten Burkart, Daniela Theuerkauf
KW-31-A5.+6. August 2017Anne Beer, Susanne Wessel
KW-32-A12.+13. August 2017Dirk Reinecke, Marion Klages-Celik

Sicherungs-Update und Halbautomaten

Wir bieten dieses Jahr wieder Kurse an, bei denen Kletterer sich mit den gängigsten halbautomatischen Sicherungsgeräten vertraut machen können. Wir stellen die Geräte und ihre Handhabung kurz vor, anschließend probieren die Kursteilnehmer sie unter Anleitung selbst aus. Der Kurs endet mit Übungen zum körperdynamischen Sichern im Rahmen eines einfachen Fall- und Sicherungstrainings.

KursnummerKW-23
OrtOutdoor Kletterwand des DAV Sektion Braunschweig, Güldenstraße 39c
TerminSamstag, 10. Juni 2017
VoraussetzungMitgliedschaft im DAV, Mindestalter 16 Jahre, Klettererfahrung, und Kletterschein „Vorstieg“
KursinhalteVorstellung versch. Halbautomaten mit Schwerpunkt auf Mega-Jul, (aber auch Click-up, Smart und Gri-Gri). Praktische Anwendung im Toprope, beim Ablassen und im Vorstieg. Körperdynamisches Sichern und Umgang mit Gewichtsunterschieden. Fall- und Sicherungstraining.
KurszielErlernen des Sicherns mit Halbautomaten, Vor- und Nachteile verschiedener Geräte, Bedeutung des körperdynamischen Sicherns.
AusrüstungPersönliche Kletterausrüstung, wer hat: Halbautomat mitbringen.
Teilnehmerzahl4-6 Personen pro Trainer
LeitungKlettertrainer oder -betreuer der Sektion Braunschweig,
Kosten40 €
AnmeldungMit dem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax an die Geschäftsstelle

Anfängerkurs Felsklettern

Dieser Wochenendkurs richten sich an alle, die bereits an Kunstwänden vorgestiegen sind und den DAV Kletterschein besitzen, aber bisher keine oder nur wenig Erfahrungen am Fels haben. Ihr beherrscht Knoten und die Sicherungstechnik der Partnersicherung. Grundlagen, die man für das Klettern an Felsen braucht, wie z. B. das Legen von mobilen Sicherungen, Umbauen am Umlenker, Abseilen, Handhabung von Kletterführern und ein wachsames Auge eines Erfahrenen beim ersten Vorstieg am Fels wird in diesem Kurs geboten.

Die Kurse findet an den Felsen des Weser-Leine Berglandes (siehe: http://www.ig-klettern-niedersachsen.de) mit obligatorischer Übernachtung auf dem DAV-Zeltplatz am Ith oder im Harz statt.

Ortsiehe Termine
VoraussetzungMitgliedschaft im DAV, Mindestalter 18 Jahre, DAV-Kletterschein (Beherrschen des Vorstiegs und Sichern an künstlichen Kletterwänden)
KursdauerEin Wochenende, Termine siehe unten

Ziel

Selbstständiges Klettern in leichten und mittelschweren Routen (Kalkstein)
KursinhalteGebietseinführung, Routenfindung, Lesen von Topos, Legen mobiler Sicherungen, Einrichten von top-ropes, Vorsteigen im Fels, Umbauen, Abseilen, Klettern und Naturschutz
Kosten65 € (inklusive Zeltplatzgebühr)
AusrüstungPersönliche Kletterausrüstung (Gurt, Helm, Schuhe; einige Schraub- und Normalkarabiner, Sicherungsgerät, Bandschlingen, Expressschlingen, Kurzprusik); Fehlende Ausrüstung kann bei Bedarf gestellt werden.
Teilnehmerzahl4 Personen pro Fachübungsleiter
LeitungKlettertrainer der Sektion Braunschweig
AnmeldungMit dem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax an die Geschäftsstelle

Kursnummern und Termine:

KW-24 FelsA

16. abends und 17.+ 18. Juni 2017 (Anreise am Fr-Abend nach Absprache)
Leitung: Johannes Schlatow, Martin Kittelmann
Ith (mit Zeltübernachtung)

KW-27 FelsA

8.+ 9. Juli 2017
Thorsten Henszelewski, Johannes Schlatow
Harz
Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 20. März 2017