Sektion Braunschweig

Ausbildung

Klaus Steube
Dirk Reinecke

Ausbildungsreferent:
Leiter: Dr. Klaus Steube, Gunzelinweg 27, 38321 Groß Denkte, Tel. 05331/857154,E-Mail: click
Stellvertreter: Dirk Reinecke: E-Mail: click
Anfragen und Anmeldungen bitte richten an: ausbildung@davbs.de


Direkt zum Kurs-/Tourenangebot

Seit April laufen unsere Ausbildungs- und Tourenangebote, die bereits Ende Januar auf die Homepage gestellt wurden. Daher zuerst einmal ein großes Dankeschön an alle Trainer, die sich an der Gestaltung und Durchführung der Kurse und Touren beteiligen. Viele Trainer engagieren sich schon seit Jahren, andere sind erst kürzlich ins Team gestoßen bzw. beginnen in diesem Jahr mit einerTrainerausbildung. Eine gute Mischung, auch wenn das Weggehen von Erfahrenen (schmerzliche) Lücken hinterlassen, die sich auch nicht so schnell schließen. In unserer Gesellschaft sind viele Menschen immer mehr „konsum- und projektorientiert“ und treten auch schnell mit Ansprüchen oder garForderungen und Anklagen lautstark auf.

Da tut es gut, wenn sich junge und jung gebliebene Menschen in unserem Verein engagieren. Möge es so bleiben und nicht negative Kritiker unsere Vereinsarbeit lahmlegen, ohne selbst mitzugestalten!

Zurück zu den erwähnten Lücken. Das Fehlen von „Klassikerkursen“ für Bergsteiger im Frühjahrsprogramm ist ein solches Beispiel: Dieses Jahr können wir keine „Spaltenbergung“ und keine „Rettung aus Steilwänden“ im Okertal anbieten. Wer hier professionellen Lern- und Übungsbedarf hat, sollte sich in den Nachbarsektionen oder beim Bundesverband umschauen.

Andererseits ist als positiv hervorzuheben, dass wir z. Zt. sechs Kurse in den Felsen (von Harz und Ith) anbieten können – keine Selbstverständlichkeit bei den zunehmenden Klettermöglichkeiten an künstlichen Anlagen in unserer Region. Abgerundet wird unser Felsprogramm mit Angeboten für Fortgeschrittene und Spezialkursen wie Rissklettern oder Mehrseillängenklettern.

Sehen lassen kann sich auch unser Programm im Sommer, in dem wir wieder Vielfältiges im Angebot haben. Wanderbegeisterte können sich für eine Woche in den Berchtesgadener Alpen zusammenfinden. Auch wenn sich im letzten Jahr für ähnliche Wandertouren zu wenige Interessenten gemeldet haben, wollen wir es nochmals versuchen. Vielleicht braucht so etwas Zeit, um sich zu „etablieren“. Etwas anspruchsvoller geht es dann auf die geführte Berg- und Hüttentour in die Allgäuer Alpen, während die Klassiker „Alpinklettern“ bzw. „Bergsteigen in Eis und Firn“ wieder Ausbildungscharakter haben.

Zum Saisonende bieten wir noch an der Küste Griechenlands einen Kletterkurs mit Badeeinlage an: Der Küstenort Loutra auf der Halbinsel Chalkidiki bietet beides: Klettern an den Klippen über dem Meer und herbstwarmes, klares Wasser der Ägäis.

Auf unserer Homepage (www.davbs.de) sind alle ausführlichen Informationen und die Termine der einzelnen Kurse angegeben. Dort finden sich auch die allgemeinen Teilnahmebedingungen (Organisatorisches/AGBs). Für eine Anmeldung bitte nur das Formular auf unserer Homepage verwenden!

Kletterschein „Vorstieg“

Nutzer unserer Kletterwand wissen es: Der DAV-Kletterschein „Vorstieg“ ist hier Pflicht! Ausgenommen sind die Besucher von Schnupperkursen, Teilnehmer eines Anfängerkurses oder jene, die nach ihrem Kurs noch üben.

Wer noch keinen Kletterschein hat, kann einen Termin für die kurze Prüfung z.B. mit „seinem“ Trainer am Ende eines Anfängerkurses besprechen oder die Klettertrainer der Hochtouren- und der Klettergruppe fragen. Trainingstage sind jeweils montags und dienstags an der Kletterwand. Auch die Jugendgruppenleiter mit Fachübungsleiterausbildung dürfen die Prüfungen abnehmen (Gebühr 6 €).

Direkt zum Kurs-/Tourenangebot

Allgemeines zum Kurs- und Tourenprogramm

Wir beginnen unser Ausbildungsprogramm im März/April.

Für einen Anfängerkletterkurs muss man mindestens 16 Jahre alt sein, braucht aber sonst keine Vorkenntnisse und keine Ausrüstung; auch die Mitgliedschaft im DAV ist nicht zwingend (das gleiche gilt auch für die Schnupperstunden, die wir an unterschiedlichen Wochentagen anbieten).

Wer bereits Klettererfahrung hat, dem bieten sich verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten: An unserer Kletterwand, an den Felsen der nahen Mittelgebirge oder in den Bergen der Alpen. Diese Angebote setzen eine DAV Mitgliedschaft, ein Mindestalter von 18 Jahren, sowie in der Regel Grundkenntnisse oder auch ein bestimmtes Maß an Können und Erfahrung voraus.

Wer regelmäßig unsere Kletterwand nutzen möchte, muss Mitglied des Alpenvereins sein, eine Nutzerkarte erwerben und einen Kletterschein (s.u.) vorweisen

DAV-Kletterschein

Kletterscheine

Seit 2005 wirbt der DAV mit seiner Aktion „Sicher Klettern“ an künstlichen Kletteranlagen für die beiden Kletterscheine „Toprope“ und „Vorstieg“ (www.alpenverein.de, Stichworte „Aktion Sicher Klettern“ oder auch „Kletterschein)

Für alle Nutzer unserer Kletteranlage an der Güldenstraße ist der Vorstiegsschein Pflicht! Ausgenommen sind z.B. Besucher von Schnupperkursen oder die Teilnehmer eines Anfängerkurses. Unsere Anfängerkurse lehren die Inhalte des Kletterscheins. Die Prüfung für den Kletterschein dauert etwa 15 Minuten und sollte etwa vier bis sechs Wochen nach dem Kurs abgelegt werden. Dabei geht es nicht primär um das Kletterkönnen, sondern um korrektes Sichern. Prüfungstermine könnt Ihr bei Euren Kursleitern erfragen oder direkt vereinbaren. Andere Klettertrainer können nach Terminabsprache auch die Prüfung abnehmen. Oft sind auch Trainer während der Trainingszeiten der Hochtourengruppe (Montag) oder der Klettergruppe (Dienstag) anwesend. Weiterhin ist eine Prüfungsabnahme nach Absprache auch durch die zugelassenen Fachübungsleiter der Jugendgruppen möglich. Personen, die am Unisport teilnehmen, können sich auch gerne an die dortigen Übungsleiter wenden. Die Prüfungsgebühr beträgt stets 6 €.

Anmeldung/Buchung

Manchmal sind die Kurse schnell ausgebucht. Leider können wir nicht „beliebig“ viele Kurse aus dem Boden stampfen. Die Kapazitäten unserer Kletterwand, aber auch das private Zeitmanagement unserer ehrenamtlichen TrainerInnen setzt Grenzen, genauso wie die möglichen Wochenenden. Wer keinen Platz bekommen hat, kann sich auf eine Warteliste setzen lassen oder es mal bei einer anderen Sektion versuchen (am ehesten in den Sektionen Hannover oder Hildesheim). Manchmal stellen wir auch noch zusätzliche Termine ins Netz. Aber bitte nie vergessen: wir sind ein Verein und Ehrenamtliche!

Eine Kursanmeldung ist nur über das Anmeldeformularpdf möglich.

 


Die Kurse/Touren

Anmeldung für den Schnupperkurs am termin
Vorname
Nachname
Mobilfon
E-Mail
Schnupperkursinfo
Anmeldung für den Kurs
kursnr am termin
Bezeichnung
Vorname Nachname
PLZ Ort
Straße Geburtsdatum (tt.mm.yyyy)
Telefon E-Mail
Mitgliedsnr. z.B. 043/00/012345,
siehe hier
Sektion
Ich ermächtige die DAV-Sektion Braunschweig (Gläubiger-Identifikationsnummer DE16ZZZ00000219580) die Kursgebühren von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Die Mandat Id entspricht ihrem Namen sowie der Kursnummer.

Kontoinhaber
IBAN BIC
Mitteilung an die Geschäftsstelle/das Ausbildungsreferat


Hiermit melde ich mich für den oben genannten Kurs an. Die geltenden „Anmelde- und Teilnahmebedingungen für Ausbildungskurse und Veranstaltungen" der DAV-Sektion Braunschweig (https://www.davbs.de/agbk), erkenne ich an. Ich erkläre, die in der Ausschreibung geforderten (Vor-)Kenntnisse und Fähigkeiten zu besitzen.
Nach der Anmeldung bekommen sie eine E-Mail zur Kontrolle. In dieser Mail müssen sie auf den darin enthaltenen Link klicken um die Anmeldung verbindlich zu bestätigen!
Kursinfo
Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 6. Juni 2018