Sektion Braunschweig

Im Sommer in den Alpen und anderswo

Nationalpark Berchtesgadener Alpen und Bergsteigerdorf Ramsau

Foto: Christine Freywald

Wandern und Bergsteigen inmitten der einmaligen geschützten Bergwelt der Berchtesgadener Alpen. Königssee, Watzmann und Steinernes Meer sollen bei Tagesetappen zwischen 5 und 8 Stunden Gehzeit die Höhepunkte dieser Tour sein. Ausgangspunkt und Endpunkt ist Ramsau, das erste Bergsteigerdorf in Deutschland. Bergsteigerdörfer sind Vorzeigeorte, die sich aktiv für den sanften Tourismus und den Schutz der Alpen engagieren. Übernachtet wird in Berghütten, eventuell abschließend in einem Gasthof in Ramsau.

Organisation und Leitung erfolgt durch einen erfahrenen DAV-lizensierten Alpin-Wanderleiter.

Kursnummer / Termin
Termintabelle (kommt gleich!)
OrtRamsau bei Berchtesgaden www.ramsau.de
Termin und Dauer23.-28.7.2018, (6 Tage incl. An- und Abreise), Anreise nach Absprache.
Eine Besprechung der Tour mit Kennenlernen auf einem Infoabend ist vorgesehen.
VoraussetzungDAV-Mitgliedschaft, Mindestalter 18 Jahre, Trittsicherheit und ein Mindestmaß an Schwindelfreiheit und Fitness.
InhalteBergwandern auf markierten Wegen. Dabei kann es auch einmal  leicht ausgesetztes Gelände sein.
AusrüstungBekleidung und Schuhwerk, die/das zum Aufenthalt im Gebirge geeignet ist. Tourenrucksack, ggf. Teleskopstöcke. Weitere Ausrüstung wird kann in der Vorbesprechung geklärt werden.
Kosten175 € pro Person (4-5 Personen), 125 € ( 6-8 Personen),  zuzüglich der Kosten für An- und Abreise, sowie Verpflegung, Übernachtungen und Aufenthalt vor Ort.
Kursgebühr bitte erst nach Anmeldebestätigung bezahlen.
TeilnehmerzahlMind. 4, max. 8 Personen
LeitungOlaf Ueberheide, Wanderleiter der Sektion Braunschweig
Kontakt tagsüber 05132 505-181, olaf.ueberheide@tutanota.com
Anmeldungmit dem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax an die Geschäftsstelle der Sektion Braunschweig. Anmeldeschluss: 15.04.2018

Bergsteigen im Allgäu: Starke Kulisse, tolle Gipfel und Klettersteige

Foto: NN

Diese mehrtägige Bergtour führt uns über hohe Wege, über mittelschwere Klettersteige und Klettergipfel in die Bergwelt der Allgäuer Alpen rund um Oberstorf. Gehen auf ausgesetzten Wegen, mitunter auch im weglosen Gelände und in Schrofen sowie Klettersteige erfordern mehr als den klassischen Bergwanderer. Kurze Kletterstellen verlangen ein sicheres Nachsteigen bis zum dritten Grad und Kenntnisse beim Sichern.

Belohnung dafür sind Klassiker des Gebietes wie der Heilbronner Weg (Klettersteig), sowie Gipfel wie Hohes Licht, Mädelegabel und bei guten Bedingungen die Überschreitung der Trettachspitze. Natürlich werden wir uns u.a. auch mit der nötigen Tourenplanung und mit Seil- und Sicherungstechnik beschäftigen.Ziel ist es, nicht nur in einer wunderschönen Bergwelt unterwegs zu sein, sondern auch den Übergang vom Bergwandern zum Bergsteigen zu erlernen. Die Leitung erfolgt durch einen erfahrenen DAV-Trainer für Hochtouren der Sektion Braunschweig.

Kursnummer / Termin
Termintabelle (kommt gleich!)
Ort/UnterkunftStart und Ziel ist Oberstorf. Genauer Treffpunkt wird vereinbart. Übernachtung in verschiedenen Berghütten.                                         
VoraussetzungMitglied im DAV, bevorzugt werden Angehörige der Sektion Braunschweig. Mindestalter 18 Jahre, Bergerfahrung mit Tritt-sicherheit und Schwindelfreiheit. DAV-Kletterschein und Kletterkönnen im Fels bis zum 3. Grad (im Nachstieg). Fitness für 6-8 stündige Tagesetappen (da wir von Hütte zu Hütte wandern, benötigt jeder die Kraft den eigenen Rucksack mit Verpflegung, Ausrüstung, Wäsche, Regen- und Kälteschutz über die gesamte Zeitdauer zu tragen).
Termin5 Tage, 4 Übernachtungen, siehe oben

Inhalt

Gehen im weglosen Gelände, Kletterpassagen bis III. Grad im Nachstieg, Kartenkunde, Tourenplanung, Sicherungstechnik, Gefahrenkunde, Begehen von Klettersteigen.                                                                       
Kosten180 € zuzüglich der Kosten für An- und Abreise, evtl. Parkgebühren sowie Verpflegung (Frühstück u Abendessen ) und Nächtigung auf den Hütten, Busfahrt. Kursgebühr bitte erst nach Anmeldebestätigung bezahlen.
AusrüstungBekleidung, die zum Aufenthalt im Gebirge geeignet ist. Klettergurt, evtl. Klettersteigset, Helm, 2 Schlingen 80 cm, 1 kurze Prusikschlinge, 1 HMS, 1 Schnapper, Fahrrad- oder Klettersteighandschuhe, feste Bergschuhe,  (Material kann evtl. auch geliehen werden). Hüttenschlafsack für Übernachtungen auf den Berghütten. Weiteres nach Absprache
TeilnehmerzahlMind. 3, max. 5 Personen (ab 4 Pers. werden sich die Kosten auf 150 € pro P. reduzieren)
LeitungAndreas Hartmann, Trainer B Hochtouren der Sektion Braunschweig
Anmeldungmit dem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax an die Geschäftsstelle der Sektion Braunschweig. Anmeldeschluss: 31. Mai 2018

Alpinklettern Einsteiger

Dieser 10-Tageskurs richtet sich an diejenigen, die schon eine Weile klettern und auch in den Felsen unserer Mittelgebirge Routen vorsteigen können. Knoten und Partnersicherung beherrscht Du ebenfalls. Nun möchtest Du lernen, im Hochgebirge Mehrseillängenrouten zu klettern, Standplätze einzurichten sowie Vor- und Nachstieg in einer Seilschaft einüben. Du weißt,  dass es in alpinen Routen auch lockere Steine gibt, die Hakenabstände deutlich weiter auseinanderliegen als an einer Kletterwand und der Abstand zum Boden auch mehr als 100m betragen kann.

Kursnummer / Termin
Termintabelle (kommt gleich!)
VoraussetzungMitgliedschaft im DAV, Mindestalter 18 Jahre. Beherrschen von 4+ im Vorstieg am Fels der Mittelgebirge. Beherrschung der Partnersicherung und Abseilen. Sinnvoll ist eine vorherige Teilnahme an einem Wochenend-Grundkurs Fels (oder Ähnlichem). Kondition für 6-8 h klettern/bergsteigen. Hochgebirgserfahrung (z.B. Klettersteige, Hochtouren) von Vorteil.
OrtFlexibel, aber primäres Ziel Dolomiten, jedoch wetterabhängig
Übernachtung im Zelt
Termin und Dauer10 Tage, Termine siehe oben
ZielSelbständiges Klettern in alpinen Routen. Klettern von Mehrseillängenrouten.
KursinhalteEinführung in das Klettern und Verhalten in Mehrseillängen: Routenfindung und –planung, Lesen von Topos, Taktik, Standplatzbau und Legen von mobilen Sicherungen, Nachsichern. Rückzug/Rettungstechniken, Materialkunde, Naturschutz, Orientierung und Wetterkunde
AusrüstungPersönliche Kletterausrüstung (Gurt, Helm, Schuhe; einige Schraub- und Normalkarabiner, Sicherungsgerät, Bandschlingen versch. Länge, Expressschlingen, Kurzprusik) und wenn vorhanden Klemmkeile, Klemmgeräte. Außerdem: Schlafsack, Isomatte, Campingausrüstung
BesprechungAlle Fragen werden auf 1-2 Infoabende(n) besprochen
Kosten390 € zzgl. Unterkunft und Verpflegung, Anreise. Ab 4 Pers. werden sich die Kosten auf  350 € pro P. reduzieren.
Teilnehmerzahl3-5 Personen
InfoRobert Rurkowski, Trainer B Alpinklettern info@wandhoch.de
Anmeldungmit dem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax an die Geschäftsstelle der Sektion Braunschweig

Bergsteigen in Eis und Firn – Chamonix

Foto: Thomas Göldner

Für alle, die schon mehrfach in den Bergen unterwegs waren und nun lernen wollen, eigenständig Gletscher zu begehen und Berge mit mäßig-steilen Firnflanken zu erklimmen, sowie selbständig Hochtouren zu planen und durchzuführen.

Dafür bietet die Umgebung von Chamonix ausgezeichnete Möglichkeiten. Hochgelegene Hütten, beindruckende Drei- und Viertausender und Klettergärten vor Ort bieten jede Menge Ziele nach Lust, Laune und Können.

Du lernst die Grundregeln wie man sich auf Gletschern, im Eis und Schnee und im kombinierten Gelände bewegt, übst dich an kleinen Eisflanken bis zu 45° und führst Hochtouren auf umliegende Gletscherberge aus.

Kursnummer / Termin
Termintabelle (kommt gleich!)
OrtChamonix und Umgebung, Übernachtung auf Zeltplatz und Berghütten
VoraussetzungMitglied im DAV, Mindestalter 18 Jahre, Bergerfahrung im weglosen Gelände, Kletterkenntnisse (2/3.Grad),
Kondition für 8h Touren mit bis zu 1000 Höhenmetern und Gepäck;
Termin und Dauer10 Tage: Termin siehe oben
ZieleSelbständige Durchführung von Hochtouren mit Schwerpunkt von Eis/Firnwänden, aber auch in kombiniertem Gelände
InhaltBegehen und Verhalten auf dem Gletscher, Spaltenbergung,  Standplatzbau in Eis und Firn. Klettern an Eis/Firnwänden bis 45°, Sicherungstechniken beim Eisklettern und Rückzug im steilen Eis;  Verhalten und Bewegen im kombinierten Gelände und leichte Klettereien, ggf. auch im Klettergarten. Orientierung, Wetter- Gletscherkunde, Routenplanung, Materialkunde 
AusrüstungDer Witterung entsprechende, robuste Kleidung, steigeisenfeste Bergschuhe, Reepschnüre verschiedener Länge, Gletscherbrille oder hochgebirgstaugliche Sonnenbrille, Klettergurt, einige Schraub- und Normalkarabiner. Übrige Ausrüstung (Helm, Eispickel, Steigeisen, Eisschrauben) kann u.U. gestellt werden. Details werden auf 1-2 Infoabend(en) besprochen
Teilnehmerzahl3-6 Personen
Kosten400 € zuzüglich Anreise, Übernachtung und Verpflegung vor Ort. Ab 5 Pers. werden sich die Kosten auf  350 € pro P. reduzieren.
InformationRobert Rurkowski, Trainer B Hochtouren info@wandhoch.de
Anmeldungmit dem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax an die Geschäftsstelle der Sektion Braunschweig

Klettern & Baden an der ägäischen Küste

Foto: Marc Bohlmann

Ein Kletterkurs für Anfänger in Griechenland

Loutra, ein kleiner Ort im Norden Griechenlands, an der Spitze der Halbinsel Kassandra liegt eingebettet zwischen grünen Hügeln direkt am Meer. Kalkfelsen mit eingebohrten Routen bieten Klettern an gut abgesicherten Routen und das türkisblaue Meer der Ägäis lockt zum Baden.

Dieser Kurs richtet sich an alle, die die Grundlagen des Kletterns an Felsen erlernen möchten. Die gut abgesicherten Routen um Loutra bieten ideale Voraussetzungen für diesen Einsteigerkurs. Die Felsen liegen größtenteils direkt am Meer, sodass wir zwischendurch auch immer wieder baden können. Umfangreiche Routen und unterschiedliche Schwierigkeiten bieten viel Abwechslung in Ein- und Mehrseillängenkletterei.

Mit dem Flugzeug geht es nach Thessaloniki und von dort per Bus bis Loutra; unsere Quartiere sind kleine Ferienwohnungen und liegen nur wenige Gehminuten vom Meer und den Felsen entfernt.

Kursnummer / Termin
Termintabelle (kommt gleich!)
Ort, Unterkunft, GebietLoutra/Chalkidiki, Unterkunft in Ferienwohnungen direkt am Meer (Zweier-Belegung)
VoraussetzungKeine Klettererfahrung notwendig, DAV-Mitglied, Mindestalter 18 Jahre
Termin+Dauer9. - 16. September 2018 (7 Übernachtungen)
Kursthema / ZielFelsklettern lernen und selbständiges Klettern in abgesicherten Routen
KursinhalteEinführung in das Klettern von Ein- und Mehrseillängenrouten; Vor- und Nachstieg,  Abseilen, Umbau zum Ablassen, Klettertechnik, Sicherungstechnik, Knotenkunde, Materialkunde.
Ausrüstung

Klettergurt, Helm, Kletterschuhe, Bandschlingen versch. Länge, Kurzprusik, 1 HMS-Karabiner, einige Schraubkarabiner, Expressschlingen, Abseilgerät (Material kann zum Teil auch geliehen werden)
und natürlich: Badesachen!

Teilnehmerzahl3-5 Personen
Kosten220,- € Zuzüglich: An- und Abreise (u. a. Flug nach Thessaloniki, Bus nach Loutra),
Kosten für Unterbringung in einfachen Ferienwohnungen (ca 45€ pro Tag und Wohnung für 2 P.),Verpflegungskosten.
Info / FeinplanungAlle Fragen werden auf 1-2 Infoabenden besprochen. Auf Wunsch können auch die Flugbuchungen (Berlin-Thessaloniki) gemeinsam durchgeführt werden.
TrainerClemens Pischel (Trainer C Bergsteigen)
Anmeldungmit dem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax an die Geschäftsstelle. Anmeldeschluss: 30. April 2018
Anmeldung für den Schnupperkurs am termin
Vorname
Nachname
Mobilfon
E-Mail
Schnupperkursinfo
Anmeldung für den Kurs
kursnr am termin
Bezeichnung
Vorname Nachname
PLZ Ort
Straße Geburtsdatum
Telefon
E-Mail
Mitgliedsnr. Sektion
z.B. 043/00/012345, siehe hier
Ich ermächtige die DAV-Sektion Braunschweig (Gläubiger-Identifikationsnummer DE16ZZZ00000219580) die Kursgebühren von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Die Mandat Id entspricht ihrem Namen sowie der Kursnummer.
Lastschrift Bankdaten wie in der Sektion Braunschweig für Lastschrifteinzug des Jahresbeitrags hinterlegt
Bankdaten wie folgt
Kontoinhaber
IBAN BIC
Hiermit melde ich mich für den oben genannten Kurs an. Die geltenden „Anmelde- und Teilnahmebedingungen für Ausbildungskurse und Veranstaltungen" der DAV-Sektion Braunschweig (https://www.davbs.de/agbk), erkenne ich an. Ich erkläre, die in der Ausschreibung geforderten (Vor-)Kenntnisse und Fähigkeiten zu besitzen.
Nach der Anmeldung bekommen sie eine E-Mail zur Bestätigung. In dieser Mail müssen sie auf den darin enthaltenen Link klicken um die Anmeldung verbindlich zu bestätigen!
Kursinfo
Deutscher Alpenverein Sektion Braunschweig e.V., 2. Februar 2018